Mittwoch, Oktober 05, 2005

Que cherchez-vous?
Fragen schweben immer im Weltraum des Gehirns umher,
doch plötzlich wird eine davon von einem Pfeil getroffen, den jemand oder etwas abgeschossen hat.
Sie stürzt einem ins Herz hinunter und bleibt dort liegen.
Und Du siehst Dich genötigt, Dich über sie zu bewegen,
siehst, dass sie atmet,
dass sie etwas von Dir will.

Göran Tunström "Der Mondtrinker"

1 Comments:

Anonymous Richard said...

"Och Menno! Ich bekomm immer so wenig Kommentare!" hahaha.-)

5/10/05 20:57  

Kommentar veröffentlichen

<< Home