Freitag, Oktober 07, 2005

Jahuuu,
ich kann es kaum glauben,
nach Jahren des Zögerns brachte ich es gestern hinter / durch / über mich:
meine Poetry-Slam-Premiere!
Das grandioseste an mir war mein Outfit,
dresdendollsiger wäre es kaum gegangen,
schwere Stiefel, Ringelkniestrümpfe, Netzstrümpfe, weißer Rock, schwarzweißes Unterhemdoberteil, schulterfreier Pulli, weißes Gesicht, dunkelrote Lippen, Seitenscheitel.... und das BESTE:
ein Zylinder.
GANZ großes Kino.
Nur einen Text vorgelesen (mehr Vorlesetexte hab ich ja auch nicht), laut aufgestoßen, 37Punkte, was will man mehr.

Slammer kriegen Freibier.
Und der Gewinner bekam einen (original Gipsabdruck von Lars') Arsch-mit-Ohren-Wanderpokal. Beautiful.

Morgen große WG-Party,
Jenny fürchtet sich ein bisschen,
wird wohl SEHR voll, SEHR laut, SEHR lang,
wenns nicht bei mir zu Hause wär, würd ich nicht hingehn.

2 Comments:

Anonymous Torte said...

Sauerei. Du gehst slammen und sagst nicht Bescheid?!? Pfui. Dabei war ich bei meinem ersten Poetry Slam nur wegen dir, und hab dich nich mal gesehn. Hoff, es hat trotzdem gemundet. Vor morgen keine Angst, sind ja alles Leute die sich zu benehmen wissen - und ich weiß leider immer noch nich, ob ich kommen kann. Wird wohl irgendwie spontan werden. Aber so wie's klingt, is ja eher gut als schlecht, wenn's weniger Leut werden. Dann randalier ich wenigstens nich :P

7/10/05 21:13  
Anonymous Richard said...

Ich mach dann auch gerne den Rausschmeißer, wenn Leute da sind, die besser gehen sollten und sich weigern (alles schon in Gedanken durchgegangen.-)...auch wenn ich etwas Schiss davor haben werde, weil ich vielleicht ein paar aufs Maul bekomme oder gleich ne Flasche (von der ich hoffe, das ich nicht bewusstlos werde und dem Typen noch etwas böser weh tun kann).

7/10/05 23:13  

Kommentar veröffentlichen

<< Home